Kindertagesstätte

Konzept

Ganzheitliche Erziehung und Religion – wie kann das funktionieren?

Der christliche Umgang miteinander und unsere Erfahrungen bei der Anwendung fachlich fundierter Methoden in der Erziehung machen es möglich, die religiösen Werte zeitgemäß zu vermitteln. Unser ganzheitlicher Erziehungsansatz baut auf den Werten des christlichen Glaubens auf. Im täglichen Miteinander helfen uns zum Beispiel biblische Geschichten, Situationen aufzugreifen und zu verarbeiten.

  • Christliche Rituale erleichtern es uns, den Alltag zu strukturieren.
  • Im neugierigen Entdecken von Natur und Umwelt erfahren wir die Schöpfung als Geschenk Gottes und unsere Verantwortung dafür.
  • Wir feiern und erleben die Feste im katholischen Kirchenjahr zusammen mit den Familien im Alltag und in der Kirche.

Wir pädagogischen Mitarbeiterinnen verstehen unseren Auftrag christlicher Erziehung darin, die uns anvertrauten Kinder in ihrer Einzigartigkeit anzunehmen und zu fördern. Wir wollen den Kindern Mut machen das Leben zu gestalten, ihre Erfahrungen zu verarbeiten und im Zusammenleben den im Alltag gelebten Glauben ganz praktisch und hautnah zu erfahren.


Der Familienalltag – im gemeinschaftlichen Umfeld

Die Familien sind wichtige Partner unserer Arbeit. So pflegen wir einen offenen und ehrlichen Umgang mit den Eltern und Familien.

Elternabende und andere Veranstaltungen dienen dem Aufbau und Erhalt guter Beziehungen innerhalb und zwischen den Familien und den Mitarbeiterinnen. Die Erfahrungen und Beiträge der Familien lassen wir in unsere ganzheitliche Arbeit einfließen. Darüber hinaus ermutigen wir sie, mit Anregungen aus unserer Arbeit das familiäre Umfeld zuhause und das Leben in der Kirchengemeinde aktiv mitzugestalten.